2022 April 28 / 14:00
Statements
action-body

Florentina Holzinger (geb. 1986 in Wien)

hat Choreografie an der School for New Dance Development (SNDO) in Amsterdam studiert. Sie spielt in all ihren Arbeiten bewusst mit der Grenzverschiebung zwischen Hochkultur und Entertainment. Kein Applaus für Scheiße (2011), die erste gemeinsame Arbeit von Florentina Holzinger und Vincent Riebeek, brachte den beiden auf Anhieb den Ruf als „provokanteste NachwuchschoreografInnen“ ein. Ihre Diplom-Soloarbeit Silk wurde beim lmPulsTanz Festival 2012 mit dem Prix Jardin d‘Europe ausgezeichnet. In Zusammenarbeit mit Vincent Riebeek entstand eine Folge von Stücken: Spirit, Wellness und Schönheitsabend - Tänze des Lasters, des Grauens und der Extase. Florentina ist Co-Autorin und Performerin in der von den Berliner Festspielen initiierten Webserie Body and Freedom, die Reality TV mit kollaborativer Kunstpraxis im Zeitalter von Postinternet zu verbinden sucht. 
Seit 2017 entstanden eine Reihe von Ensemblearbeiten die kompromissloses Potenzial von Koerperlichkeit untersuchen: Recovery, Apollon und TANZ. Diese stellen feministische Abhandlung von Traditionen aus Hoch- und Popkultur und den Buehnenmotiven und Mustern vergangener Jahrhunderte dar. Der letzte Teil der Trilogie widmet sich im Spezifischen dem romantischen Ballett und legt seine Blickpolitiken auf den Körper offen. 
TANZ wurde zum Theatertreffen 2020 eingeladen und mit dem Nestroy Preis fuer Beste Regie ausgezeichnet.
Weiters entstand fuer die Münchner Kammerspiele die Arbeit Étude for an Emergency die sich mit der Schnittstelle von Oper und Stunting beschaeftigt. Die musikalische Studie- eine Étude für Körper, Crash-Wände und Auto fokussiert einmal mehr auf den Körper als Spektakel und seine Disziplinierung
A Divine Comedy prämierte bei der Ruhrtriennale 2021 und ist eine Abhandlung des Totentanzes als Motiv. Die Performance ist im Repertoir der Volksbühne Berlin, wo Florentina seit 2021 Artist in Residence ist.

floholzinger.wordpress.com

 

Fotocredits: nicolemariannawytyczak