2017 January 25 / 21:00
Courses
Echoed in the Wells of Silence, Fluc

Wie klingt die Nacht im Prater? Triggert der Praterstern urban legends? Wen hört man, wenn man ungefähr drei Stunden am gleichen Ort verbringt? Was wird medial verstärkt? Wie interagieren die Marginalisierten? Wer ist ein Archiv am Praterstern? Wie steigt man zu keinem Zeitpunkt auf keine Provokation ein? Sind die Diebinnen eigentlich die, die man nicht dafür haltet? Two, one, zero - Der Alarm ist rot … Es ist 4 Uhr 45, nun wird Position geprobt.

Konzeptioniert und organisiert von Johanna Tinzl, Abteilung für Ortsbezogene Kunst - Leitung Paul Petritsch (Six/Petritsch), Universität für angewandte Kunst Wien

Jana Alaraj/Enrico Tomassini, Lisa Becker, Nora Drumeva, Lara Erel, Cansu Ergün, Milena Georgieva/Irene Reichart, Rafaella Isnit/Susanne Schwarz, Lena Kohlmayr, Roland Plachy und Tsai-Ju Wu stellen ihre Projekte zur Diskussion, die sie am Praterstern, im Wurstelprater und im Prater-Park entwickelt haben. Ausgangsmaterialien sind Field Recordings, Interviews und Soundscapes. Dabei werden ortsspezifische Sounds/Erzählungen und deren affektive Wirkungen auf den eigenen Körper untersucht, soziale Fragen verhandelt, der Umgang mit Gentrifizierung und Sicherheitspolitiken kritisch befragt, historische Narrative, vorherrschende Ressentiments und der Bedeutungswandel von Heterotopien überprüft.

DJanes
Heady Wine
Yuzu

https://www.facebook.com/events/387837078234394/

In der Kubatur des Kabinetts, der Kunstsalon im Fluc