Winter 2018/19
Courses
Textarbeit– Arbeiten mit Text

Als Schriftstellerin interessiert mich die Übersetzung von Bildern in Sprache, sei es in Form von simplen und komplexen Beschreibungen, Metaphern oder gar Neologismen. Als Künstlerinnen und Künstler geht es um den umgekehrten Prozess: das Finden der Wörter, die Versprachlichung, aber auch um die Ergänzung, um das Einbinden von Sprache im Werk.

Und genau darum soll es in dieser Lehrveranstaltung gehen:
- um das Ausloten des Verhältnisses zwischen Bild und Wort
- um das Identifizieren der Funktion von (Wort-)Sprache in einem
  Werk der Bildenden  Kunst
- um das Ein- bzw. Verbinden von Wort und Bild
- letztlich auch um das Sprechen/Schreiben über euer Werk.

Dies soll in Projekten geschehen, an denen ihr idealerweise bereits arbeitet oder ein Semester lang arbeiten wollt. Die Lehrveranstaltung ist daher, was ihren Inhalt betrifft, bewusst flexibel gehalten.  

Zum Ablauf:
Wir werden uns ein Mal im Monat treffen, um über eure Projekte (Fortschritte, Rückschläge) zu sprechen bzw. über neue Aspekte, Themen oder Problemstellungen zu diskutieren. Ziel der LV ist es, ein sprachliches Bewusstsein für das nicht-sprachliche Werk zu entwickeln.

Bitte überlegt euch für die Vorbesprechung am 24. Oktober, an welchem (eigenen) Projekt ihr arbeiten wollt.

Prüfungsmodalitäten:
Es wird keine Prüfung am Ende des Semesters geben, dafür besteht Anwesenheitspflicht. Benotet werden die Mitarbeit im Unterricht sowie der Fortschritt der Projektarbeit.

Termine noch nicht fixiert!!!
24. Oktober (Mi): Vorbesprechung 14-15.30
21. November (Mi): 13-17 (inkl. Pausen)
22. November (Do): 13-17
12. Dezember (Mi): 13-17
13. Dezember (Do): 13-17
23. Jänner (Mi): 13-17
24. Jänner (Do): 13-17

 

Foto: Anna Kim